EHRENKODEX

1. Anwendungsbereich

Dieser Ehrenkodex wendet sich an alle Mitglieder des UnternehmensNetzwerkes Motzener Straße e.V.

2. Einhaltung

Die Mitglieder des UnternehmensNetzwerkes verpflichten sich, die Bestimmungen des Wettbewerbsrechts einzuhalten und Handlungen, die den guten kaufmännischen Sitten widersprechen, zu unterlassen. Das Netzwerk tritt für ein faires Geschäftsverhalten ein und hat das Ziel, dass Konflikte innerhalb bzw. zwischen Netzwerk-Firmen möglichst durch eine freiwillige und außergerichtliche Beilegung geregelt werden und eine einvernehmliche Vereinbarung herbeigeführt wird.

3. Einhaltung vertraglicher Vereinbarungen

Die Mitglieder des UnternehmensNetzwerkes verpflichten sich, vertragliche Vereinbarungen, die sie im Rahmen der geltenden Gesetze frei ausgehandelt haben, einzuhalten.

4.Vertraulichkeit

Innerhalb der Mitglieder des UnternehmensNetzwerkes werden in kollegialer Form Informationen ausgetauscht und es finden gegenseitige Unternehmensbesuche statt. Die in diesem Zusammenhang erhaltenen Informationen sind vertraulich zu halten und dürfen auch im eigenen Geschäftsbetrieb nur mit Einverständnis des Informationsgebers verwendet werden.

5. Umgang mit Konflikten im UnternehmensNetzwerk

Der Vorstand setzt sich, sofern ihm bekannt und von den Parteien gewünscht, im Rahmen einer neutralen Vermittlung bei Konflikten ein und schafft Rahmenbedingungen für eine faire Kommunikation, berücksichtigt die Interessen aller Beteiligten und achtet darauf, dass beide Parteien zumindest einen lebbaren Kompromiss erarbeiten. Die Inhalte der Verhandlungen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

6. Wirksamkeit

Dieser Ehrenkodex wird von der Mitgliederversammlung des UnternehmensNetzwerkes beschlossen und ist danach insbesondere für das Verhalten der Netzwerk-Mitglieder untereinander verpflichtend.

7. Inkrafttreten

Dieser Ehrenkodex tritt am 5.4.2016 durch Beschlussfassung auf der Mitgliederversammlung des UnternehmensNetzwerkes Motzener Straße e.V. in Kraft.