NEMo Newsletter im April

Auftaktveranstaltung NEMo - Null Emission Motzener Stra├če -
Infos zum Projekt
Pressemitteilung


Auftaktveranstaltung NEMo - Null Emission Motzener Stra├če -

Sehr herzlich m├Âchten wir Sie zur Auftaktveranstaltung unseres Klimaschutzprojektes im Gewerbegebiet Motzener Stra├če hier in Berlin einladen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 21.4. um 17.oo Uhr bei der Klosterfrau Berlin GmbH, Motzener Stra├če 41, 12277 Berlin statt.

Auf der Auftaktveranstaltung werden die ersten Ergebnisse der Bestandsaufnahme und die CO2-Bilanz des Gewerbestandortes gezeigt, das weitere Vorgehen mit den Unternehmern besprochen und Projekte zur Zusammenarbeit im Klimaschutz beschlossen.

Wir w├╝rden uns sehr freuen, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen w├╝rden.

Einlass ist um 16.30 Uhr.

 

Infos zum Projekt

Ab 1. Januar 2015 l├Ąuft in unserem Gewerbegebiet das lang erwartete Klimaschutz-Projekt, das aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gef├Ârdert wird und f├╝r 2015 bewilligt wurde.

Was ist ein 'Klimaschutz-Teilkonzept f├╝r Industrie- und Gewerbegebiete?'

Hierbei geht es erstmals um die Planung von ├╝berbetrieblichen Ma├čnahmen zum Klimaschutz, durch die die ans├Ąssigen Unternehmen des Gewerbegebietes in ihrem Bem├╝hungen zum nachhaltigen Wirtschaften in den n├Ąchsten Jahren unterst├╝tzt werden sollen.

Welche '├╝berbetrieblichen Ma├čnahmen' sind gemeint?

Einzelbetrieblich wurde im Gewerbegebiet i.S. Energie- und Ressourceneffizienz schon lange viel getan - Ziel ist es nun erstmals, Ma├čnahmen zu entwickeln, deren gemeinsame Planung und Organisation Vorteile f├╝r die Unternehmen, das Quartier und die Energie- und CO2-Bilanz des Standortes erbringen. Das k├Ânnen┬á Ma├čnahmen zur Versorgung des Standortes mit regenerativem Strom, Nutzung und Speicherung von Abw├Ąrme, Ma├čnahmen zur Reduktion des Verkehrs und Verbesserung klimafreundlicher Mobilit├Ąt, Reststoffverwertung und Tausch aber auch Verbesserung des Kleinklimas durch Begr├╝nung und Regenwasserversickerung bis hin zur Entsiegelung von Parkraum, Erh├Âhung der Aufenthaltsqualit├Ątund vieles andere mehr sein.

Was ist das Ziel?

Die Energie- und CO2-Bilanz des Gewerbegebietes insgesamt zu senken und diese Reduktion sichtbar und nachvollziehbar f├╝r alle zu machen. Also: weg vom Blick auf die Betriebseffizienz hin zur Quartierseffizienz! Und alle helfen mit. Daf├╝r erstellt die vom Verein beauftragte Zero Emission GmbH derzeit eine Ausgangsbilanz und Potenzialanalyse, die im April auf der Auftaktveranstaltung des Projektes vorgestellt wird und die ersten Projektvorschl├Ąge mit allen Unternehmern und Unternehmerinnen beschlossen werden.

Projektpr├Ąsentation Mitgliederversammlung 10.3.2015

Kurzbeschreibung Projekt NEMo

Pressemitteilung