Nachhaltigkeits-Seminar im Netzwerk

Um die Bestrebungen unserer Firmen im Industriegebiet zu unterstützen, fand am 1. April ein Workshop zum Thema „Nachhaltigkeitsperformance ressourcen- und kosteneffizient gestalten und dabei Ziele effektiv erreichen“ statt. Referentin war Frau Anna Rohde-Lütje, die als selbständige Sustainability Consultant arbeitet. Die Initiative für diesen Workshop haben wir unserem Arbeitskreis „ESG/CSR“ zu verdanken.
Nachhaltigkeit war vor ein paar Jahren noch ein „nice to have“ Thema, mittlerweile ist es für viele Unternehmen ein „must have “und integraler Bestandteil der Unternehmensentwicklung geworden. Kunden, Investoren, Kreditinstitute, Politik und Öffentlichkeit fordern neben den Informationen zur reinen finanziellen Unternehmensperformance, zunehmend nun auch Transparenz über das unter-nehmerische Nachhaltigkeits- und Klima-Engagement. Sie erwarten, dass Unternehmen Verantwortung für ihre ökologischen, sozialen und ökonomischen Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit übernehmen, ihre Chancen und Risiken kennen, diese wirksam und messbar steuern und darüber fortlaufend Bericht erstatten. Geschäftskunden fordern ihre Lieferanten auf, ihre Nachhaltigkeitsleistung zu erhöhen Nachhaltigkeit etabliert sich als starkes Kaufargument.
Vor diesem Hintergrund hat sich ein kleiner Kreis von Mitgliedsunternehmen zusammengesetzt um sich gemeinsam mit einer externen Referentin über das Thema Nachhaltigkeit und Berichterstattung auszutauschen.