Veranstaltungshinweis: „Auf dem Weg zu einem Berliner Bündnis für Biodiversität?!“

Das UBi-Team (Projekt Unternehmen Biologische Vielfalt) der DIHK Service GmbH & die IHK Berlin laden Sie herzlich zu dem kostenfreien Werkstattgespräch „Auf dem Weg zu einem Berliner Bündnis für Biodiversität?!“ ein.
Dieses Werkstattgespräch soll ein Biodiversitäts-Bündnis für Unternehmen in Berlin vorbereiten. Wir wollen daher gemeinsam mit Ihnen darüber nachdenken, wie so ein Bündnis aussehen muss, um Sie praktisch zu unterstützen – sei es bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung oder der naturnahen Gestaltung des Betriebsgeländes. Als Referent wird Max Kolb vom NABU dabei sein, der als EFRAG-Mitglied an der CSRD (Nachhaltigkeitsberichterstattungs-Richtlinie) mitgeschrieben hat und Experte auf dem Gebiet Sustainable Finance ist.

Anmeldung bitte unter: https://events.ihk-berlin.de/20231130biodiversitaet-pa

Wann: am Donnerstag, 30. November 2023, von 14:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Ludwig Erhard Haus (Mendelssohn-Saal), Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Agenda:

  • Eröffnung
  • Warum Biodiversität?
  • Kennenlernen bei Kaffee
  • know the law – Biodiversität im Fokus neuer Gesetze und Richtlinien
  • Workshop: Ein gutes Biodiversitäts-Netzwerk – was sollte es leisten und wie sollte es aufgebaut sein?
  • Zusammenfassung & Verabschiedung

DIHK Service GmbH
Breite Straße 29 | 10178 Berlin

2023-10-26T14:47:33+02:00

Bezirksstadtrat Dollase besucht die profine GmbH

Pressemitteilung Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg:

Bezirksstadtrat Tobias Dollase besuchte die profine GmbH in Marienfelde und tauschte sich mit Mitarbeitenden über das weltweit operierende Unternehmen aus, das Profile für Türen, Fenster, Schiebesysteme und Platten aus PVC herstellt.
Schwerpunkt des Treffens waren das Ausbildungsangebot des Unternehmens und mögliche Kooperationen mit Schulen. Zurzeit bildet die Firma 50 Auszubildende aus. Zudem besteht eine Kooperation mit der bezirklichen Solling-Schule, in deren Rahmen Schüler*innen die Möglichkeit haben, das Unternehmen kennenzulernen.

Bezirksstadtrat Dollase freut sich:
„Sehr gerne unterstütze ich das Unternehmen, sich noch stärker mit Schulen unseres Bezirks zu vernetzen und in Kontakt mit Schüler*innen zu kommen. Ich freue mich über das Engagement der Firma profine, Jugendliche frühzeitig an das Berufsleben heranzuführen sowie als Ausbildungsbetrieb aktiv zu sein.“

Auch Frank Fischer, Leiter der Fertigung, Verfahrenstechnik und Werkzeugtechnik sowie stellvertretender Werksleiter von profine in Berlin, zeigt sich erfreut:
„Der Austausch mit den Verantwortlichen des Bezirks ist sehr wertvoll für uns. Wir danken Herrn Stadtrat Dollase für seinen Besuch und die interessanten Gespräche zum Thema Ausbildung.“

Bild: Bezirksstadtrat Dollase (4. von links) mit Mitarbeitenden von profine © Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
2023-10-17T19:26:24+02:00

Beendigung des Geschäftsbetrieb…

Zum 30.09.2023 beendet unser langjähriges Mitglied die Firma Roeper Formenbau GmbH aus familiären Gründen den Geschäftsbetrieb. Wir haben die Grüße und guten Wünsche des Netzwerks überbracht und uns für die immer angenehme Zusammenarbeit bedankt!

 

2023-09-24T11:38:12+02:00

Preisverleihung 17 Goals Challenge!

Das UnternehmensNetzwerk Motzener Straße hat unter Mitwirkung von Staatssekretärin Britta Behrendt die Sieger der 17 Goals Challenge gekürt. In diesem für ein Industriegebiet einmaligen Wettbewerb ist überprüft worden, welche Beiträge die Firmen zur Erfüllung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN/Agenda 2023 leisten. Es wurden 4 Firmen mit herausragenden Ergebnissen ausgezeichnet: Klosterfrau Berlin GmbH, CLR – Chemisches Laboratorium Kurt Richter GmbH, Geyer Umformtechnik GmbH und Stanova Stanztechnik GmbH.

Der Preis war ein „17 Goal Ball“ den die UN herausgegeben hat. Vor dem Hintergrund der in New York berichteten niedrigen Erfüllungsquote der Agenda 2030 und der 17 Ziele konnte unsere Jury unter dem Vorsitz von Maria Blume und unter Mitwirkung von Dr. Diana Woelki bei den Firmen ein hohes Engagement feststellen: Wir bleiben am Ball!

v.l.n.r.: Ulrich Misgeld, Britta Behrendt, Patricia Kaiser, Christoph Klaus; Klosterfrau Berlin GmbH, Maria Blume

v.l.n.r.: Ulrich Misgeld, Timm Seidel, Thorsten Kempfer; CLR GmbH, Britta Behrendt, Dr. Diana Woelki

v.l.n.r.: Ulrich Misgeld, Dr. Christian Wolff; Geyer Umformtechnik GmbH, Britta Behrendt

v.l.n.r.: Ulrich Misgeld, Britta Behrendt, Katrin Lechler; Stanova Stanztechnik GmbH

Fotos: DAVIDS – Bildagentur

2023-09-23T14:56:25+02:00

Veranstaltungshinweis: Energetische Sanierung und Klimaanpassung von Industrie- und Gewerbegebäuden!

Digitale Informations- und Austauschveranstaltung der KEK „Energetische Sanierung und Klimaanpassung von Industrie- und Gewerbegebäuden“
Dienstag, 10. Oktober 2023 von 10:00 – 12:00 Uhr

Sparen Sie durch energetische Sanierungsmaßnahmen Energiekosten ein und passen Sie Ihr Gebäude jetzt an die aktuellen und zukünftigen Klimabedingungen an.
In der digitalen Veranstaltung der KEK informieren Sie Expertinnen und Experten über Trends und bewährte Praktiken, wie Sie in Ihrem Unternehmen Energie einsparen und das Arbeiten beispielsweise auch bei heißen Temperaturen angenehmer gestalten können.
Fragerunden und Break-Out-Sessions ermöglichen Ihnen einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die digitale Veranstaltung ist kostenfrei und wird mit dem Videokonferenzsystem WebEx durchgeführt.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung stehen auf der Webseite der KEK zur Verfügung.
Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne direkt an Mareike Rösler vom KEK-Team: m.roesler@oekotec.de, +49 (30) 536397 – 76.

2023-09-19T16:24:50+02:00

Ausbildungsmesse mit Kick!

In diesem September startet das UnternehmensNetzwerk Motzener Straße e.V. mit seinen Partnern eine neue Ausbildungsinitiative. Dazu stehen in den nächsten Tagen verschiedene Veranstaltungen rund um die „Azubi-Werbung“ auf dem Programm. Zum Auftakt luden das Netzwerk und der Lichtenrader BC 25 e.V. am Freitag, den 08. September zur „Ausbildungsmesse mit Kick“ ein. Um die 450 Schüler*innen der Carl-Zeiss-Oberschule und der Theodor-Haubach-Schule nahmen teil.  Bei einem Fußballturnier spielten sechs Mannschaften aus beiden Schulen und dem Sportverein um die von der Netzwerk-Firma BarteltGlasBerlin GmbH & Co.KG hergestellten Pokale. Außerdem präsentieren sich Unternehmen des Industriegebietes, gaben Einblicke in ihre Firmen und stellten ihre Ausbildungs- und Praktika Angebote vor. Die Forschungsgruppe Creative Media der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin war ebenfalls dabei, entführte die Besucher*innen in virtuelle Welten und zeigte dabei, dass das Handwerk auch im Weltraum lebenswichtig ist.
Das
Technische Hilfswerk (THW) unterstützte mit seinem Ortsverband Tempelhof und warb für seine Jugendarbeit. Die Begrüßung der teilnehmenden Mannschaften, Firmen und Schüler*innen erfolgte durch Ulrich Misgeld, 1. Vorsitzende UnternehmensNetzwerk Motzener Straße e.V., Gunther Bethke, 1. Vorsitzende Lichtenrader BC 25 e.V. und den Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Weiterbildung und Kultur, Tobias Dollase.
Am Montag den 11. September starten dann drei interaktive Vorbereitungs-Workshops zur Berufsorientierung, die Ausbildungsberufe aus dem UnternehmensNetzwerk im Fokus haben. Außerdem können Interessierte beim Lebenslauf-Check ihre Bewerbungsunterlagen prüfen lassen und bei diesen Online-Veranstaltungen testen, ob sie fit für ihre Bewerbungsgespräche sind. Die Workshops finden in Kooperation mit Joblinge gAG und der Carl-Zeiss-Oberschule statt.
Der Höhepunkt der Workshop-Reihe ist eine Speed-Dating-Messe am Donnerstag, den 14. September. Dabei haben die Schüler*innen die Möglichkeit, mit den beteiligten Firmen sofort Praktikumsverträge abzuschließen.

Fotos: DAVIDS Bildagentur

2023-09-12T12:28:50+02:00

Veranstaltungshinweis: Nachhaltigkeitsfrühstück Nr. 4 Fachkräftenotstand…

Nachhaltigkeitsfrühstück – Eine Kooperation zwischen dem Unternehmerverband Brandenburg Berlin e. V. und dem Netzwerk Gemeinwohl-Ökonomie Unternehmen Berlin-Brandenburg e. V. durchgeführt von der ECB-Beratung GmbH (Mitglied in beiden Verbänden).
„Zugang zur größten Personaldatenbank, Weiterentwicklung von potenziellen Kandidat*innen, geringes finanzielles Risiko bei der Neuanstellung – und das Ganze auch noch umsonst?
Klingt das vielleicht zu gut, um wahr zu sein?

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir uns mit der Agentur für Arbeit in Eberswalde zusammengesetzt haben. Nicht nur sind die Dienstleistungen für Unternehmen sehr attraktiv, sondern auch was im kommenden Jahr an Gesetzgebung auf uns zukommt, scheint sehr vielversprechend und hilfreich zu sein – wenn man denn davon weiß!

Das Machtgefüge am Fachkräftemarkt hat sich in den letzten Jahren gänzlich umgekehrt. Gut ausgebildete Fachkräfte wissen um diesen Umstand und können sich ruhigen Gewissens ihre Rosine als Arbeitgeber herauspicken. Dabei ist längst nicht mehr nur das Gehalt ein Faktor. Wie kommt man trotzdem zu guten Fachkräften, wie hält man sie und wie kann man Mitarbeitende, auch potenzielle, entwickeln? Das verrät uns Uta Dutz von der Agentur für Arbeit Eberswalde.

Nach einem kleinen Einblick in die genannten Themen und einige Statistiken, gehen wir wie gewohnt in den Austausch, der wie ich vermute sehr spannend sein wird, denn bisher waren Personal- und Ressourcenmangel die größten Faktoren, weshalb das Thema Nachhaltigkeit bei vielen auf der Strecke bleibt.

Wir freuen uns auf Sie! Kommen Sie dazu, stellen Sie Ihre Fragen, bringen Sie Ihre Erfahrungen ein oder hören Sie einfach nur zu. “

Datum: 30.08.2023

Uhrzeit: 10:00 bis 12:00 Uhr

Anmelden können Sie sich unter:

https://www.eventbrite.de/e/nachhaltigkeitsfruhstuck-nr-4-fachkraftenotstand-tickets-685556145887

Die Veranstaltung wird mit Microsoft Teams durchgeführt.

2023-08-17T14:50:51+02:00
Nach oben